Kontakt-Formular   Inhaltsverzeichnis   Druckansicht  

Menü

Startseite > Aktuelles

Aktuelles

Biathlon Deutscher Schülercup / RWS-Cup (23.-25.09.2022 - Altenberg)

Recht gerupft nach dem vorangehenden Qualiwettkampf waren unsere Sportler nur mit einem Miniteam am Start. Herausragend die siebten Plätze von Magdalena Drechsler sowohl im Massenstart als auch im Verfolger sowie von Leonard Pump, der im Verfolger einen großen Rückstand mit der insgesamt viertbesten Nettolaufzeit aus dem vorangehenden Leistungsschießen wettmachen konnte. Schade, dass Magdalena die Rollertechnik einen bösen Streich gespielt hat, sonst wäre im Verfolger noch mehr drin gewesen.

  Leistungsschießen Massenstart Verfolgung
Oskar Menzel (14m) 28. 28. 24.
Magdalena Drechsler (14w) 14. 7. 7.
Leonard Pump (15m) 30. 35. 7.
Alina Seifert (15w) --- ohne Wertung ---
Mira Schaaf (15w) --- 30. ---
Rollski-Sachsencup (18.09.2022 - Oederan)

Bei regnerischem Herbstwetter und schon fast winterlichen Temperaturen machten sich unsere Sportler auf zum Rollskirennen nach Oederan. Ohne Regen, aber noch auf nasser Fahrbahn gingen die Schüler über 3 km bzw. 5 km an den Start. Über 3 km kommt Lisa Barthel als Erste über die Ziellinie und gewinnt die Altersklasse 10/11w. In der Altersklasse 12/13m gewinnt Linus Reichelt sein Rennen über 5 km. In der Altersklasse 14/15w kommen unsere Starterinnen alle auf die vorderen Plätze: Magdalena Drechsler Platz 1, Lena Barthel Platz 2 und Adele Zimmermann Platz 4. Für die Junioren und Herren, welche die 1 km-Runde gleich 12 mal absolvieren durften, kam endlich auch die Sonne hinter den Regenwolken hervor. Arne Schäfer (U20) fuhr einen souveränen Start-Ziel-Sieg ein. Mike Richter (H41) kommt als Vierter über 12km ins Ziel und belegte in seiner Altersklasse den 2. Platz. (DR)

Rollski-Weltcup - unsere Sportler vertreten Deutschland

Dieses Jahr im Weltcup am Start nach erfolgreicher Qualifikation, wenn auch nicht in jedem Rennen: Rosa Zimare (Frauen), Arne Schäfer (Junioren) und Frans Daubitz (Junioren).

Telemark Region (Norwegen)

Arne Schäfer: 24km Massenstart (klassisch): 27. Platz; Sprint 1,4km: 23. Platz; 10km Einzel: 27. Platz

Otepää (Estland)

Rosa Zimare: Massenstart (KT): 17. Platz;  Massenstart (FT): 12. Platz
Arne Schäfer: Sprint: (Qualif.); Massenstart (KT): 26. Platz

Madona (Lettland)

Rosa Zimare: Sprint: 6. Platz; Massenstart: 5. Platz;  Intervallstart: 6. Platz
Arne Schäfer: Sprint: 29. Platz; Massenstart: 20. Platz;  Intervallstart: 21. Platz

Rieta - Amatrice (Italien)

Rosa Zimare: Sprint: 10. Platz; Massenstart: 5. Platz;  Einzel: 7. Platz
Arne Schäfer: Sprint: 9. Platz; Massenstart: 12. Platz;  Einzel: 15. Platz
Frans Daubitz: Sprint: 14. Platz; Massenstart: 11. Platz;  Einzel: 14. Platz

Wir gratulieren zu den errungenen Platzierungen!

SVS-Sportlerehrung 2022

Im Rahmen der SVS-Sportlerehrung konnte Lennart Hunger den "Jens Weißflog Nachwuchsförderpreis" für herausragende Leistungen im Skinachwuchsbereich der vergangenen Saison aus der Händen der sächsischen Skisprunglegende entgegennehmen. Weitere Preisträge sind die Nachwuchssportler Jarne Baumgärtel (SC Carlsfeld/Ski Alpin), Finn Hoffmann (WSC Erzgebirge Oberwiesenthal / Skilanglauf), Pia Loh (WSC Erzgebirge Oberwiesenthal / Nordische Kombination) und Julina Kreibich (VSC Klingenthal / Skisprung). Wir gratulieren!
Mehr Infos unter https://skiverbandsachsen.de/artikel/svs-sportlerehrung-2022

Foto: Skiverband Sachsen SVS / Kai Härtel

Weitere Meldungen

Neu im Veranstaltungskalender: ein Vorwettkampf und Qualifikationsrennen für den RWS-Cup der Biathleten. Das komplette Programm: Leistungsschießen, Lauf-Massenstart und Roller-Verfolger auf Basis der Schießergebnisse. Am Start insgesamt knapp über sechzig Sportler der AK13-15, darunter neun von unserem Verein. Insbesondere die Ergebnisse in der Verfolgung lassen uns optimistisch in die neue Saison starten.

  Leistungsschießen Massenstart Verfolgung
Oskar Menzel (14m) 11. 7. 5.
Magdalena Drechsler (14w) 7. 4. 2.
Adele Zimmermann (14w) 8. 10. 8.
Leonard Pump (15m) 10. 10. 3.
Alina Seifert (15w) 7. 5. ---
Mira Schaaf (15w) 9. 3. ---
Sarah Bergt (15w) 6. 8. 5.
Selina Bergt (15w) 4. 6. 4.
Lindsay Badura (15w) 8. 9. ---

Doppelsieg in der Familie: Lisa Barthel gewinnt das Rennen in der S10/11w. Mike Richter bei den Männern 41. Weitere Ergebnisse in einem überschauberen Starterfeld: Linus Reichelt (3. 12/13m), Lena Barthel (5. 14/15w), Magdalena Drechsler (8. 14/15w), Niko Menzel (3. H41).

Mit 110 gewerteten Startern das Größere der beiden Rennen in Seiffen. Wir bemerken es auch an unseren Startlisten, mit rund 30 Sportlern stellen wir einen erheblichen Anteil daran. Die Rennen beginnen in den Kinderaltersklassen gut mit den zweiten Plätzen von Pebe Lindner, Ann-Elen Adler und Mia Neuber in der AK 9m, 10w bzw. 12w, bevor Linus Reichelt wie am Vortag auch den ersten Sieg in der 13m holt. Es soll nicht der letzte Sieg sein: Lena Barthel gewinnt die 14w, Magdalena Drechsler die 15w, Lennart Hunger in der Jugend 16m und Arne Schäfer bei den Junioren. Die Siegesserie setzt sich in den höheren Altersklassen fort. Auch Astrid Pump, Hagen und Franziska Zimare gewinnen Ihre Rennen.

Weitere Ergebnisse: S11w: Lisa Barthel (3.), Ashley Badura (4.), Lina Neuber (5.); S12w: Marielle Jacob (3.); S14m: Oskar Menzel (4.); S15m: Leonard Pump (2.); S15w: Selina Bergt (2.), Alina Seifert (3.), Mira Schaaf (4.), Sarah Bergt (5.), Lindsay Badura (7.); J16w: Marit Wurster (5.); J17/18m: Moritz Bergt (5.); Jun: Frans Daubitz (3.); D allg.: Rosa Zimare (3.); H41: Carsten Pump (2.), Mike Richter (4.)

Erster Tag der Bergläufe in Seiffen - das Rennen im klassischen Stil. In diesem Jahr als "Deutsche Meisterschaft Berg" gewertet, waren die Erwartungen an das Starterfeld recht hoch. Um so überraschender die nur 73 gewerteten Teilnehmer.

Linus Reichelt gewinnt in der Altersklasse 13m, ebenso Oscar Menzel in der 14m. Zwei Siege auch in der AK15: Magdalena Drechsler (startet eine Altersklasse höher als Sie regulär wäre) gewinnt das Mädchenrennen, ebenso Leonard Pump bei den Jungen. Beide erringen damit die Meistertitel bei den  Schülern. Sieg auch bei den Junioren, wo Arne Schäfer vor Frans Daubitz das Ziel erreicht. Rosa Zimare und Carsten Pump erreichen ebenfalls Silber in ihren Altersklassen.

Nach der Vorauswahl-Runde wurden Magdalena Drechsler und Lennert Hunger für die Sportlerehrung der Stadt Dresden nominiert und zur Auszeichnungsveranstaltung eingeladen. Leider gehörten beide nicht zu den Preisträgern und auch beim Publikumspreis haben die Klicks auf der Abstimmungsseite nicht ganz ausgereicht. Trotzdem eine schöne Gelegenheit, im großen und offiziellen Rahmen die Erfolge unserer Biathlonsportler darzustellen.

Man gewöhnt sich so langsam daran: Stadionbiathlon bedeutet Hitze pur. So auch in diesem Jahr. Schatten war absolute Mangelware, die Sportler, Übungsleiter und Kampfrichter wären wohl lieber beim Beachvolleyball als beim Wintersport. Am Ende waren zwar alle gut durchgeglüht, mit den Ergebnissen aber weitgehend zufrieden.

Lisa Barthel gewinnt mit einem Schießfehler die AK11w, Magdalena Drechsler wird Zweite in der AK14w, Alina Seifert Dritte in der AK15w. Weitere Ergebnisse: Selina Bergt (4. 15w), Onno Damaschke (10. S8/9m), Linus Reichelt (10. S13m), Leonard Pump (10. S15m)

Mit 31 Startern und ausreichend Eltern und Betreuern ging es zum Störmthaler See. Die älteren Starter hatten sicher schon bei der Anreise den mörderischen Schlussanstieg vor Augen - auch in diesem Jahr endete das Rennen für sie in der Serpentine vom Seeufer zum Hochland. Die jüngeren Altersklassen blieben davon verschont und konnten bei windigem aber trockenen Wetter ihre Rennroller richtig auf Tempo bringen. Das insgesamt größere Starterfeld lies interessante und abwechslungsreiche Rennen erwarten.

Am Ende konnten unsere Sportler diesemal 13 Altersklassensiege einfahren: Lara Pump (9w), Lisa Barthel (11w), Linus Reichelt (13m), Greta Damaschke (13w), Oskar Menzel (14m), Magdalena Drechsler (14w), Selina Bergt (15w), Arne Schäfer (Jun), Jacobine Behrisch (Jun.in), Rosa Zimare (D21), Carsten Pump (H41), Hagen Zimare (H51) und Franziska Zimare (D51) gewannen Ihre Rennen.

Weitere Platzierungen: Pepe Lindner (2./9m), Ann-Elen Adler (3./10w), Marielle Jacob (4./12w), Lena Barthel (2./14w), Leonard Pump (2./15m), Sarah Bergt (4./15w), Alina Seifert (5./15w), Marit Wurster (4./16w), Morit Bergt (4./17+18m), Uli Damaschke (5./16+17m), Frans Daubitz (3./Jun), Marcel Bund (4./H21), Julia Schäfer (4./D21), Luisa Lippert (6./D21), Mike Richter (3./H41), Niko Menzel (6./H41), Joachim Pospisil (7./H61).

Endlich wieder ein Rennen bei Trebsen entlang der Mulde. Mit 21 Startern waren wir gut vertreten, das Wetter hätte nicht besser sein können. Auch wenn bereits in der Vorwoche auf der Muna gefahren wurde - für die meisten unserer Sportler ist Trebsen der Saisonauftakt. Und der ist gelungen - in einem im Vergleich zu den Vorjahren etwas ausgedünnten Feld wurden 12 Altersklassensiege eingefahren, so von Lara Pump (9w), Pepe Lindner (9m), Lisa Barthel (11w), Linus Reichelt (13m), Magdalena Drechsler (14w), Selina Bergt (15w), Lennart Hunger (J16m), Arne Schäfer (Junioren), Rosa Zimare (D21), Carsten Pump (H41), Franziska Zimare (D51) und Hagen Zimare (H51).

Auf den Plätzen zwei dann noch Ashley Badura, Lena Barthel, Leonard Pump, Marit Wurster und Mike Richter. Dritte wurden Lina Neuber und Mira Schaaf. Auf den weiteren Plätzen Finja Wurtser (4./11w), Sarah Bergt (4./15w), Alina Seifert (5./15w), Lindsay Badura (6./15w) und Joachim Pospisil (5./H61).

Start in die Saison auf der Muna bei Lanzenhain (Hessen). Im überschaubaren Feld waren für uns am Start: Jacobine Behrisch (einzige Starterin Junioren w 15km), Rosa und Franziska Zimare (2./3. Damen 15km), Arne Schäfer (einziger Starter Junioren 21km) und Hagen Zimare (17. Herren 21km). 

 
Mitgliederbereich

Um Zugang zum Mitgliederbereich zu bekommen, müssen Sie sich anmelden.
Falls Sie noch nicht über Zugangsdaten verfügen, wenden Sie sich bitte an einen unserer Trainer oder Übungsleiter.

Benutzername

Passwort

 
Datenschutzhinweis

Gemäß Art. 2 Abs. 1 EU-DSGVO kann das Anfertigen, Speichern und Veröffentlichen von Fotos eine Verarbeitung personenbezogener Daten darstellen. Gemäß ErwG. 18 unterliegen die hier veröffentlichten Fotos jedoch nicht den Bestimmungen der EU-DSGVO, da insbesondere kein Bezug zu einer beruflichen oder wirtschaftlichen Tätigkeit besteht.

Fotos von Wettkämpfen und Trainingseinheiten dokumentieren öffentliche Veranstaltungen, zu denen prinzipiell alle Personen Zutritt haben, so dass die Veröffentlichung von Fotos grundsätzlich durch §23 KunstUrhG gedeckt ist. Darüber hinaus ist die Veröffentlichung von Fotos unserer Mitglieder in Trainingslagern oder bei anderen Veranstaltungen nach §22 KunstUrhG zulässig durch die Anerkennung der "Richtlinie der Abteilung Biathlon/Ski/Rollski" im Zuge des Vereinsbeitritts.

Gern können Sie an uns heran treten und eine Anonymisierung einzelner Einträge oder Fotos wünschen, sofern es sich bei der Nennung / Abbildung um Sie selbst oder um Familienangehörige handelt, für die Sie das Sorgerecht haben. 

Bitte nutzen Sie dazu das Kontaktformular oder die Angaben, die im Impressum hinterlegt sind.

Mehr Informationen zum Umgang mit personenbezogenen Daten auf unserer Website entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Seitenanfang